Trainingsauftakt der WSVI-Rennmannschaft

Am Samstag  21.10.2017 fand das erste Training in dieser Saison statt. Von nun an heißt es wieder an vielen Wochenenden „sehr früh aufstehen!“. Da es in der Saisonvorbereitung auf den Hintertuxer Gletscher geht, müssen die WSVI-Racer schon um 5:50h zur Abfahrt in Icking bereit stehen. Gleich 15 WSVI-ler nutzten diese Gelegenheit, sich selbst und das Material zu überprüfen. Denn vom 1.-4. November 2017 geht’s auf den Trainingslehrgang ins Kaunertal, der mittlerweile zum dritten Mal stattfindet. Auch heuer haben sich wieder an die 40 Läufer und Betreuer angemeldet.

Sichtung: Die Verantwortlichen des WSVI werden immer wieder gefragt, ob nicht das eine oder andere Kind, das Interesse am Rennlauf hat, auch zur Rennmannschaft stoßen kann. Deshalb bieten wir

allen Rennmannschaft-Interessenten (U10-U16) unser diesjähriges Sichtungstraining am Samstag 18.11.17 (Gletscher) an.  Zur Abstimmung bitte unter alpin@wsvi.de melden (mit Angabe von Name, Alter, Rennerfahrung etc.). Für das Schneesichtungstraining ist eine vorherige Teilnahme am Kondi-Sichtungstraining am 06.11. oder 13.11.17 (18.30 Uhr- 20:00 Uhr, Gymnasium Icking) verpflichtend. Bei beiden Terminen müssen die Eltern anwesend sein.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison 2017/18.

 

Bild: vorne v.l.: Clara Dichmann, Sophie Deichmann, Leonie Riemann, Pernila Grauer, Silvan Stock, Sianna, Stock, Timon Grauer. Hinten v.l.: Hans Fischhaber, Simon Schmid, Emil Riemann, Paulina Kaffenberger, Thomas Scheifl, Quirin Vogl, Swen Grauer, Birgit Reischmann


 


WSVI: Erfolgreicher Ausklang der Skisaison in Hochkrimml beim Alpinen Saisonfinale

Das war wohl das letzte Skirennwochenende in der sehr erfolgreichen Saison 2016/2017. Neun WSVI Racer wollten es zum Saisonabschluss am Wochenende 09./10.04.2017  in Hochkrimml noch einmal wissen. Ganz klar, allen voran unsere jüngste Athletin Sianna Stock. Bei 2 Rennen schaffte sie in Ihrem Jahrgang 2010 jeweils den ersten Platz.  Ramona Walch zeigte ebenfalls zwei tolle Leistungen und belegte in Ihrem Jahrgang 2007 einmal den 7. Platz und einmal den 8. Platz. Jack Ellis-Ditter konnte zweimal mit den Rängen 7 seine ansteigende Form in seinem Jahrgang 2007 bestätigen. Silvan Stock, ebenfalls Jahrgang 2007 nahm an einem Rennen teil und zeigte auch hier eindrucksvoll mit einem 4. Platz was in ihm steckt. Sehr erfreulich war die gezeigte Leistung von Leonie Riemann, die in Ihrem Jahrgang 2006 bei beiden Rennen jeweils den 15. Rang erreichen konnte.

Bei den ebenfalls in Hochkrimml stattgefundenen Rheinlandmeisterschaften, mit deutlich über 200 Teilnehmern, zeigte Louisa Vogl mit einem 25. Rang im Riesenslalom und einem 25. Rang im Slalom in Ihrem Jahrgang 2004 insgesamt vier sehr gute Läufe. Pauli Kaffenberger (2002) ist nach einem sehr guten 1. Durchgang leider im 2. Durchgang ausgeschieden. Timon Grauer fuhr im Riesenslalom nach zwei Durchgängen in seinem Jahrgang 2004 auf Rang 24, im Slalom zeigte er eine sehr starke Performance und landete auf Rang 17. Quirin Vogl ist im Riesenslalom ebenfalls im 2. Durchgang ausgeschieden. Im Slalom schaffte er in seinem Jahrgang 2001 einen überzeugenden 14. Rang. Glückwunsch an alle Läuferinnen und Läufer des WSV Isartal Icking!

Swen Grauer
Schülerwart WSVI e.V.


WSVI Racer beim Finale des Skigau Oberland mit top Ergebnissen
Pernila Grauer (U9) und Maxi Sendele (U9) qualifizierten sich für das Utzinger-Cup Finale in Hochfügen, das am 1. April 2017 als Parallelslalom ausgetragen wurde. Nur die besten acht Läufer des Skigau Oberlandes wurden ins Finale geladen. Beide Läufer zeigten wieder einmal was in ihnen steckt und platzierten sich am Ende des Wettbewerbes jeweils auf dem 5. Rang.

Silvan Stock (U10) qualifizierte sich knapp nicht für das Finale. Er wurde dennoch wegen seiner guten Leistungen belohnt und durfte als Vorläufer an den Start. Äußerst zufrieden mit den Leistungen Ihrer Schützlinge zeigte sich die verantwortliche Trainerin Birgit Reischmann: „Eine sehr gute und sehr spannende Veranstaltung. Wir als Trainer sind sehr stolz auf die erreichten Ergebnisse unseres Nachwuchses. Ein großes Dankeschön dem SC Miesbach für die hervorragende Organisation.“

 

Bereits am Samstag 25.März nahmen beim 53. Int. Werdenfelser Kinder- und Schülerskitag elf Racer des WSVI teil. Insgesamt waren über 600 Läufer und Läuferinnen am Start. Dort fuhren die jüngeren am Kreuzwankel, die Schüler ab Jahrgang 2005 auf der Kandahar.

Ein Top Ergebnis gelang Caroline Bernard (U16) mit einem 8. Platz. Quirin Huber (U14) schaffte Rang 14. Timon Grauer (U13) schied im 2. Durchgang aus. Sophia Bernard (U13) fuhr auf einen sehr guten 20. Platz.

Ein sehr gutes Ergebnis schaffte Paula Sendele (U12) mit Rang 11. Leonie Riemann U11) ist im 1. Durchgang ausgeschieden. Jack Ellis-Ditter (U10) landete auf Rang 35 und Silvan Stock (U10) auf Rang 23. Maxi Sendele zeigte eine gute Form mit Rang 12. Pernila Grauer (U9) fuhr auf Rang 20 und Sianna Stock (U7 )auf Rang 17.

 

Bild: v.l.n.r.: Silvan Stock, Pernila Grauer, Maxi Sendele


Sehr zufriedene Trainer bei WSVI
Auch beim 6. Lenggrieser Bambini-Cup  am vergangenen Sonntag den 19.2.2017 präsentierten sich die WSVI Racer in blendender Verfassung. Der Weltcuphang war bestens präpariert. Das Wetter perfekt. Sianna Stock (U7) war wieder einmal die jüngste aus dem WSVI Team und machte mit einem fulminanten 2. Platz gleich eine Ansage an das gesamte WSVI Team: „Heute geht was!“ Dies zeigte kurze Zeit später Clara Deichmann (U8) und rauschte auf einen hervorragenden Rang 14. Bemerkenswert dann der Auftritt von Pernila Grauer (U9). Mit nur 1,2 sec. Rückstand auf die Bestplatzierte landete Sie auf Rang 6. Spitze! Einen bärenstarken Lauf erwischte auch Maxi Sendele (U9) und belohnte sich mit einem wunderbaren 3. Platz. Sophie Deichmann (U10) machte es Ihrer jüngeren Schwester nach und schaffte ebenfalls einen klasse 14. Platz. In der Altersklasse U10 männlich rundeten Silvan Stock mit einem sehr guten Rang 8 und Jack Ellis-Ditter mit einem tollen Rang 15 den sehr erfolgreichen Tag ab.
Jeweils zwei sehr gute Läufe erwischten auch Theresa Scheifl (U14) und Timon Grauer (U14)am Samstag beim DSV-Schülerpunkte-Rennen in Westendorf / Österreich. Bei insgesamt deutlich über 200 Startern waren deren Ergebnisse von sehr hoher Qualität und konnten damit Ihr DSV-Punktekonto wesentlich verbessern.
Bild 1: v.l.n.r.: Timon Grauer, Theresa Scheifl
Bild 2: v.l.n.r.: Pernila Grauer, Clara Deichmann, Sianna Stock, Sophie Deichmann, Maxi Sendele, Silvan Stock, Jack Ellis-Ditter
 


WSVI mit starker Präsenz – 24 Starter und gleich 15 Stockerlplätze
Kaiserwetter am Sonntag 22.01.2017 im Skigebiet Achenkirch-Christlum. Beste Voraussetzungen also für jeden Teilnehmer beim 16. Hans Buslehner Gedächtnislauf des WSV Achenkirch.

Mittendrin ein 24-köpfiges Rennteam von WSVI-Icking das sich mit einer mannschaftlich sehr starken Leistung präsentierte:

Sianna Stock (Jg´10): 1. Platz; Clara Deichmann (Jg´09) fuhr bei Ihren ersten Start für den WSVI-Icking gleich aufs Stockerl: 2. Platz; Pernila Grauer (Jg´08): 1. Platz; Ramona Walch (Jg´07): 1. Platz; Sophie Deichmann (Jg´07) schaffte bei ihrem ersten Start für den WSVI-Icking einen herausragenden 5. Platz; Silvan Stock (Jg´07): 1. Platz; Jack Ditter (Jg´07): 3. Platz; Paula Sendele (Jg´05): 1. Platz; Antonia Schmid (Jg´05): 3. Platz; Sophia Bernard (Jg`04): 1. Platz; Katharina Kerschbaumer (Jg´04): 2. Platz; Theresa Scheifl (Jg´03): 3. Platz; Caroline Bernard (Jg´01): 3. Platz; Marina Fischer (Jg´02): 4. Platz; Kaffenberger Paulina (Jg´02) 6. Platz; Quirin Huber (Jg´03): 1.Platz; Timon Grauer (Jg´04): 4. Platz; Emil Riemann (Jg´02): 1. Platz.
Bei den Erwachsenen schafften in ihren Altersklassen Birgit Reischmann einen 2. Platz, Hans Fischhaber einen 10. Platz, Andreas Ditter einen 16. Platz, Andre Bernard einen 5. Platz, Swen Grauer einen 7. Platz und Thomas Scheifl einen 8. Platz.
„Das sind einfach ein toller Tag, wenn sich der WSVI-Icking mit so vielen Läufern  uns so erfolgreich bei einem Rennen zeigt“ so Andre Bernard (1. Sportwart). 

Swen
Schülerwart WSVI-Ickling e.V.

 


Erfolgreiche Racer beim Utzinger Cup I


TOP 10 Platzierungen der U10 Kids

Am Samstag 14.01.2017 fand das erste Utzinger-Cup Rennen vom Skigau Oberland statt. Bei einer starken Konkurrenz von über 30 Läuferinnen und Läufer in der jeweiligen Altersklasse am Reiserhang haben unsere WSVI Kids durchweg überzeugt und landeten auf TOP Ten-Plätzen.

Bei den Mädchen Jg 2008 erreichte Pernila Grauer den 7. Platz. Maxi Sendele schaffte einen 8. Platz bei den 2008er Buben und Silvan Stock fuhr auf einen starken 10. Platz bei den 2007 Buben. „Mit diesen Leistungen sind wir mehr als zufrieden“ meinte im Anschluss an das Rennen die Trainerin Birgit Reischmann.

Eine ähnlich gute Leistung zeigte am Sonntag Paula Sendele bei ihrer ersten Sparkassen Cup Teilnahme am Weltcuphang in Lenggries in dieser Saison. Auch sie ergatterte sich mit einem tollen 15. Platz ihre ersten Punkte in der CUP-Wertung.

Bei den U14- und U16-Racer stand am Sonntag das DSV-Schülerpunkterennen in Kössen auf dem Plan. Hier schafften Sophia Bernard und Timon Grauer jeweils die 6. beste Laufzeit in ihrem Jahrgang `04. Beide konnten sich ihre ersten DSV Schülerpunkte sichern. Qurin Huber fuhr in seinem Jahrgang `03 die 10. beste Laufzeit und konnte damit seinen Punktestand verbessern.

Bild v.l.n.r.: : Silvan Stock, Pernila Grauer, Maxi Sendele


WSVI-Racer können durchaus mithalten.
Bis zu den Weihnachtsferien hatten die WSVI-Läufer zum Teil schon 10 Trainingstage auf dem Hintertuxer Gletscher absolviert. Also gute Voraussetzungen für das erste DSV-Schülerrennen am Götschen. Hier waren 8 Läufer gemeldet. Schwer zu schaffen machte allerdings unseren Läufern die sehr vereiste Piste. Somit blieben die Ergebnisse etwas hinter den Erwartungen zurück. Diese Eindrücke bestimmten danach die Inhalte des Trainingslagers vom 2.-4.1.17 im Zillertal.
Wie schon im letzten Jahr  konnte auch in diesem Jahr wegen Schneemangels nicht auf der WSVI-Hütte übernachtet und trainiert werden. So musste man auf den Gletscher ausweichen – allerdings dann bei idealen Bedingungen.
Am vergangenen Wochenende standen mehrere Rennen auf dem Programm:
- Internationales Zwergerlrennen am Kranzberg am 6.1.2017
Hier stand unsere jüngste Läuferin am höchsten auf dem Treppchen: Sianna Stock (JG 10) erreichte Rang 2. Pernila Grauer und Max Sendele (beide JG 08) erreichten sehr gute 11. Plätze. Ramona Walch, Silvan Stock und Jack Ditter (alle JG 07) fuhren rasant auf die Plätze 13, 8 und 33. Katharina Kerschbaumer und Louisa Vogl (beide JG 04) erfuhren sich die Ränge 6 und 9. Antonia Schmid (JG 05) erkämpfte sich Rang 14.
- Int. HEAD Schüler Grand Prix 2017 in Söll am 6.1.2017
Michael Kerschbauer (U16) landete auf Rang 9, Timon Grauer (U14) und Qurin Vogl (U16)  erkämpften sich jeweils den 11. Rang. Maxi Mayer (U16) schaffte Rang 12. Ausgeschieden sind leider Sophia Bernard (U14), Caroline Bernard (U14), Emil Riemann (U16).
- DSV Schüler Punkterennen Inngau Sparkassencup in Hochfügen am 7.1.2017
Bei den U14 Mädchen schaffte Louisa Vogl in Ihrem Jahrgang 04 einen tollen 15. Platz. Quirin Vogl (U16) erfuhr sich in seinem  Jahrgang 01 den 10. Platz. Ausgeschieden ist Timon Grauer (U14).
Swen Grauer
Schülerwart WSVI