Langlaufmeisterschaft des WSVI – Kaiserwetter und beste Stimmung

am So. 15.03.2015, 14.30 Uhr, in Achenkirch/AUT, Loipe Oberautal

Immerhin 20 unentwegte Allroundskisportler des WSVI, viele davon so genannte Alpine, hatten sich aufgemacht ins tirolische Achenkirch, um eine lange Tradition des WSVI, die Nordische Vereinsmeisterschaft, aufrecht zu erhalten. Sind doch die Ickinger Wintersportler weit und breit die einzigen mit einer alpinen und nordischen Meisterschaft. Bei besten Schneeverhältnissen, einer hervorragenden Spur in einer Bilderbuchlandschaft und bei Kaiserwetter starteten zuerst die Kinder und Schüler in die 2,5 km lange Rundspur ins Oberautal. Der jüngste unter ihnen war der kleine Hannes Dondl, gerade mal fünf Jahre, der älteste und zugleich spätere Schülermeister war der 13-jährige Maximilian Pauli, der sich heuer auch als hervorragender Alpiner bei den Schülerrennen des WSVI ausgezeichnet hat. Bei den Mädeln siegte wie schon im Vorjahr die ebenfalls 13-jährige Carolin Bernard, ebenfalls erfolgreiche Läuferin aus dem alpinen Nachwuchsteam des Vereins. Beiden, Pauli und Bernard ist somit auch der Titel des Kombinationsmeisters der Schüler aus Riesenslalom und Langlauf sicher, eine Variante die es nur beim WSVI gibt. Bei den erwachsenen Damen sah es zunächst nach einer neuen Vereinsmeisterin aus. Birgit Reischmann verlief sich in Führung liegend in der zweiten Runde der 6,5 km langen Strecke und konnte somit nicht gewertet werden. Damit soll die Leistung der Seriensiegerin Dagmar Schaffelhuber keinesfalls geschmälert werden, aber für nächstes Jahr deutet sich im Damenbereich ein offenes Rennen an. Bei den Herren siegte einmal mehr Jakob Dondl überlegen, der sich auch den Kombinationstitel sichern konnte. Das Dabeisein war die Devise dieser Meisterschaft und so ließ sich auch der erste Vorstand Thomas Scheifl die Teilnahme nicht nehmen und er hat tapfer durchgehalten bis ins Ziel, mit respektablem Abstand zur Bestzeit. Ältester Teilnehmer war der zweite nordische Sportwart Eike Steinmetz, den die bereits im Ziel befindlichen Starter mit großem Applaus empfingen. Sportwart Geggi Schmitt, zugleich hervorragender Vizemeister, dankte allen Teilnehmern und den Streckenposten sowie den Zeitnehmern Brigitte Weber, Sandra Pauli und Werner Dondl. Die Siegerehrung gibt es im Rahmen der Saisonschlussfeier am 11. April ab 19.30 Uhr im Gasthof Rittergütl in Irschenhausen.

Foto Vierergruppe: Die Langlaufmeister: Dagmar Schaffelhuber, Carolin Bernard, Maximilian Pauli, Jakob Dondl


 


Ergebnisliste (Platz, Name, Geburtsjahr, Zeit)

 

Kinder: (2,5 km)

1. DONDL, Hannes * 2009 19:00,91  

Schülerinnen 2003/2004: (2,5 km)

1. BERNARD, Sophia *2004 12:02,42

2. PAULI, Selina *2003 13:34,42

Schülerinnen 2001: (2,5 km)

1. BERNARD, Caroline *2001 11:02,93 (Schülermeisterin)

Schüler 2007: (2,5 km)

1. STOCK, Silvan *2007 12:45,90

Schüler 2004: (2,5km)

1. GRAUER, Timon *2004 12:44,91

Schüler 2001: (2,5km)

1. PAULI, Maximilian *2001 10:41,48 (Schülermeister)

Damen: (6,5 km)

1. SCHAFFELHUBER, Dagmar *1962 29:02.28 (Vereinsmeisterin)

2. DONDL, Melanie *1978 32:28,71

3. SCHMITT, Silvia *1966 33:24,61

Herren: AK (6,5 km)

1. WILD, Gerhard *1952 28:59,78

2. DONDL, Hans *1947 31:16,64

3. STEINMETZ, Eike *1942 40:21,91

Herren: OK (6,5 km)

1. DONDL, Jakob *1978 26:31.90 (Vereinsmeister)

2. SCHMITT, Gerhard *1961 27:53,76

3. TETZNER, Michael *1963 31:44,95

4. PAULI, Hermann *1972 32:53,85

5. GRAUER, Sven *1970 33:22,85

6. SCHEIFL, Thomas *1970 36:51,76