Bericht von der Langlaufmeisterschaft 2008 am 9.3.2008

 

Dagmar Schaffelhuber und Lorenz Frech neue Vereinsmeister Ergebnisliste Fotos von Jakob Dondl

 

Lange haben die Nordischen des WSVI vergebens auf den Schnee in Icking gewartet. Somit wurde die Vereinsmeisterschaft im Langlauf zum zweiten Mal auf der Wildmoosalpe oberhalb Seefeld in Tirol ausgetragen. 21 Unentwegte gingen vergangenen Sonntag an den Start, der von Robert Schulz, dem vereinseigenen DSV-Kampfrichter in bewährter Manier betreut wurde. Zuvor erinnerte Ehrenvorstand Hans Dondl an den langjährigen Nordischen Sportwart Richard Kohlbauer in Form einer Gedenkminute. Dann ging´s los; Massenstart in drei Etappen. Zuerst gingen die fünf Buben auf die 2,5km lange Strecke. Am schnellsten wurde sie vom jüngsten Teilnehmer, dem 8-jährigen Alexandar Miller vom TSV Wolfrats-hausen bewältigt. Schnellster WSVI-ler und somit Schülermeister wurde Yanick Schmitt. Ebenfalls fünf Starterinnen hatten die Damen aufzuweisen. Die 5 km lange Schleife bewältigte wieder einmal die Seriensiegerin all der letzten Jahre Dagmar Schaffelhuber am schnellsten vor Andrea Frech und Marion Wild. Beachtlich auch die Leistung von Lili Praßmayer, die nach eigener Aussage bereits mehr als 50 mal an der Nordischen Vereinsmeisterschaft teilnahm. Bei den Männern gab es vom Start weg einen spannenden Zweikampf zwischen dem Titelverteidiger Jakob Dondl und Lorenz Frech. Auf dem letzten Kilometer zog der mehrfache Sieger des Ickinger Herbstbiathlons am Nordischen Sportwart Jakob Dondl vorbei und sicherte sich erstmals den Titel eines Vereinsmeisters im Langlauf. Beachtlich auch die Leistung von Gerhard Schmitt in der Altersklasse. Ältester männlicher Starter war der 76-jährige Sepp Praßmayer, der eine verkürzte Strecke erfolgreich bewältigte. Beim WSVI gibt es seit Jahrzehnten auch eine Kombinationswertung aus dem Riesentorlauf (15. Febr. Gerlosstein) und dem Langlauf. Diese Titel sicherten sich Andrea Frech und Jakob Dondl. Waren es zwar nicht zu viele Starter, waren sich doch alle einig: Im nächsten Jahr sind sie wieder dabei, wenn der WSVI einlädt zur Nordischen Vereinsmeisterschaft. Es wird guter Sport geboten und die Kameradschaft unter den WSVI-lern kommt ebenfalls nicht zu kurz.

 


 

 

v.l.n.r.  Andrea Frech (Kombimeisterin), Lorenz Frech (LL-Meister), Jakob Dondl (Kombi-Meister), Dagmar Schaffelhuber (LL-Meisterin)
weitere Fotos (von Jakob Dondl)


 

Ergebnisliste Langlauf

 

Nr. Name

Jahrgang

Zeit (in Minuten)

Schüler

Gäste Buben 2000

1.

Miller Alexandar (TSV WOR)

2000

10.47

 

Buben 1997/1996

1.

Schmitt Noah

1997

12.25

2.

Soellner Moritz

1996

16.40

 

Buben 1995/1994

1.

Schmitt Yanick

1994

11.26 - Schülermeister

2.

Linz Dominik

1995

13.51

 

 

Mädchen 1993 (Damenstrecke)

1.

Frech Andrea

1993

25.23

 

 

Damen

AK IV(b) und älter

1.

Praßmayer Lilli

1929

31.31

 

AK II und AK III und AK IV(a) (bis 65 Jahre)

1.

Schaffelhuber Dagmar

1962

21.32 - Vereinsmeisterin

2.

Wild Marion

1956

26.10

 

 

 

 

Allgemein und AK I (bis 39 Jahre)

1.

von Holleben Melanie

1978

27.11

 

 

 

Nr. Name

Jahrgang

Zeit (in Minuten)

Herren

AK IV(b) und älter (5 km)

1.

Praßmayer Sepp

1933

30.03

 

 

 

 

 

 

 

 

AK II und AK III und AK IV(a) (bis 65 Jahre)

1.

Schmitt Gerhard

1961

33.54

2.

Linz Michi

1966

34.50

3.

Wild Gerhard

1952

35.44

4.

Bergold Dirk

1967

36.20

5.

Soellner Andreas

1962

41.40

6.

Tetzner Michael

1963

43.25

7.

Dondl Hans

1947

45.25

 

 

 

 

Gäste AK IV(a) (bis 65 Jahre)

1.

Miller Andre (TSV WOR)

1949

33.47

 

 

Allgemein und AK I (bis 39 Jahre)

1.

Frech Lenz

1979

30.18 - Vereinsmeister

2.

Dondl Jakob

1978

30.52

 

 

Disziplin: Langlauf klassisch

Ort: Wildmoosalm in Seefeld

Teilnehmer: 21

Strecke:

Kinder: 1 blaue Runde (ca. 2 km)

Damen: 1 rote und 1 blaue Runde (ca. 5 km)

Herren: 2 rote und 1 blaue Runde (ca. 8 km)