Traumhafte Bedingungen bei den Nordischen Vereinsmeisterschaften des WSVI in Seefeld am 11.3.2007

 

Wegen des vielerorts fehlenden Schnees wurde die Vereinsmeisterschaft im klassischen Stil diesmal im tirolerischen Seefeld ausgetragen. Dabei war klar, dass die Beteiligung weniger stark sein würde als im letztjährigen Rekordwinter. Damals gingen auf eigener Loipe in Icking über 40 Läufer an den Start.

 

Ergebnisliste Langlauf (pdf 20k)

Ergebnisliste Kombinationswertung (pdf 20k)

Fotogallerie

 

Für die 17 Teilnehmer in diesem Jahr allerdings lohnte sich der Weg zur Rennstrecke rund um die Wildmoosalm allemal. Auf knapp 1400 m Seehöhe stieß man auf beste Schneeverhältnisse und eine hervorragend präparierte Loipe. Strahlender Sonnenschein und eine von der Hohen Munde dominierte prächtige Aussicht trugen das ihrige bei und machten den Tag für die gesamte WSVI-Mannschaft zu einem schönen Erlebnis.

 

Am besten in der Spur zurecht kamen bei den Schülern auf einer gut 2 km langen Strecke Laura Stöckl mit einer Zeit von 14,27 Minuten und Dominik Lentrodt (9,52 Minuten). Bei den Damen war Dagmar Schaffelhuber (20,50) unschlagbar, mit sicherem Abstand zu Vorjahressiegerin Heidi Wach (22,21) gewann sie das Rennen. Erwähnenswert ist außerdem die gute Laufzeit (29,13) von WSVI-Urgestein Lilli Praßmayer. Jakob Dondl (29,58) erreichte bei den Herren mit gut 40 Sekunden Vorsprung gegenüber Lorenz Frech die Laufbestzeit und sicherte sich somit den Vereinsmeister-Titel.

 

In der Kombinationswertung mit dem die Woche zuvor ausgetragenen Riesentorlauf am Gerlosstein holten sich wie schon im Jahr zuvor Andrea Frech und Jakob Dondl die Vereinsmeister-Trophäe, hinter ihnen platzierten sich Melanie von Holleben und Michael Lentrodt.

 

Die Siegerehrung findet im Rahmen der Saisonabschlussfeier am Freitag, den 30.März 2007, statt.