Vereinsmeisterschaft des WSVI Icking Riesenslalom am 21.3.04

Dosch und Hlavacek siegen

VON HEINZ RICHTER (leicht gekürzt)

Hainzenberg / Icking

 

Ergebnisse Riesenslalom  Kombination Langlauf/Riesenslalom

Fotos von der Siegerehrung

 

Hans Dosch wohnt in Hechendorf bei Murnau, startet aber für den WSVI Icking. Nun wurde der 41-Jährige erstmals Vereinsmeister im Riesentorlauf. Bei den Damen siegte Gymnasiastin Verena Hlavacek. Die 15-Jährige verteidigte in Hainzenberg ihren Titel aus dem Vorjahr souverän. Es ist Hlavaceks zweiter bedeutender Titel in diesem Winter. Am 1. Februar gewann sie bereits bei der Offenen Wolfratshauser Stadtmeisterschaft am Reiserlift in Gaißach. Hans Dondl ist mit Recht stolz auf seine Skifahrer. "Wir hatten schon lange nicht mehr so eine starke Rennmannschaft", sagt der WSVI-Vorstand. Bei den Herren verfügt der Klub mit dem neuen Titelträger Dosch und Andi Ehlers über zwei Top-Leute. Wie es scheint, trägt der Unterbau im Schüler- und Jugendbereich des WSVI durch die konsequente Arbeit von Schülertrainer Thomas Scheifl Früchte.

Die Ickinger Vereinsmeisterschaft hätte eigentlich am 8. Februar durchgeführt werden sollen. Doch kaum hatten sie begonnen, waren sie schon wieder beendet. Die Sichtverhältnisse waren zu schlecht. Nach sechs von rund 100 Läufern kam die Rennleitung zu der Einsicht kam, den Wettkampf abzubrechen. "Es wurde zu gefährlich", sagt Dondl. Unverrichteter Dinge trat der Tross die Heimreise an, und der WSVI setzte als neuen Starttermin den 21. März an.

Am Renntag strahlte die Sonne vom blauen Himmel, und die Meisterschaft wurde zum Skifestival. Über 90 Starter waren gekommen, darunter nahezu die Hälfte Kinder und Jugendliche. 33 Tore, flüssig gesteckt, bereiteten lediglich zwei Teilnehmern Probleme. Barbara Dondl, die beste Aussichten auf den Kombinationssieg hatte (sechs Minuten Vorsprung aus dem Langlaufwettbewerb im Februar), stürzte. Sie fuhr zwar weiter, aber die Zeit war verspielt, und es reichte "nur" zum zweiten Platz hinter Carina Vogel. Völlig verfahren hatte sich Martl Humbauer. Der Polizist fiel daher aus der Wertung.

Schülerwart Michael Pleyl, Schülertrainer Thomas Scheifl sowie Sportwart Hans Fischhaber waren nach dem Rennen voll des Lobes über die gezeigten Leistungen. "Gefreut" hat Fischhaber "vor allem das große Teilnehmerfeld aus der Nachwuchstruppe des TSV Wolfratshausen".

 

Ergebnisse Riesenslalom:

Schüler 8/weiblich: Anna Hauptenbuchner (1:20,41 Minuten);

Schüler 8/männlich: 1. Benjamin Berger (58,03), 2. Noah Schmitt (1:10,32);

Schüler 10/weiblich: 1. Lisa Willim (Schülermeisterin) (58,66), 2. Andrea Frech (1:01,05), 3. Elisabeth Senft (1:01,25);

Schüler 10/männlich: 1. Adrian Hoesch (1:04,93), 2. Yannik Schmitt (1:10,07), 3. Maxi Hauptenbuchner (1:11,58), 4. Hubert Ertl (1:13,87);

Schüler 8/weiblich: Gäste: Elena Binder (1:01,60);

Schüler 10/weiblich: Gäste: 1. Sofia Meiller (1:04,86), 2. Maria Wiedenek (1:00,13), 3. Tamina Erlacher (1:11,02);

Schüler 8/10/männlich: Gäste: 1. Stefan Kreidl (56,09), 2. Johannes Höllwarth (59,82), 3. Benedikt Fischer (1:00,08), 4. Andreas Thut (1:01,23), 5. Daniel Schäfer (1:02,16), 6. Tobias Metscher (1:05,37), 7. Felix Fischer (1:05,88), 8. Xaver Much (1:07,57), 9. Zacherl Dosch (1:17,64), 10. Robert Stefek (1:15,38), 11. Juliander Dosch (1:44,40);

Damen 51: Rosina Senft (1:02,95);

Herren 61: Bertl Kaltenbacher (1:13,83);

Schüler 12/männlich: 1. Tobias Pleyl (1:05,45), 2. Markus Friedrich (1:07,34), 3. Valentin Berger (1:08,98);

Schüler 14/weiblich: 1. Maria Ertl (1:06,07), 2. Sophie Berger (1:45,95);

Schüler 14/männlich: 1. Sebastian Hlavacek (Schülermeister) (51,88), 2. Mathias Stocker (52,05), 3. Martin Ertl (55,96), 4. Thomas Schamberger (1:01,47);

Schüler 12/14/männlich: Gäste: Franz Kreidl (49,87);

Damen 41: 1. Christl Dondl (1:00,69), 2. Monika Hlavacek (1:03,60), 3. Uli Bullrich (1:10,58);

Damen 31: 1. Catia-Carina Vogl (54,71), 2. Christina Walch (1:03,04), 3. Daniela Schäfer (1:03,28), 4. Anette Hauptenbuchner (1:03,91), 5. Silvia Schmitt (1:11,10); 6. Ruth Frech (1:11,74);

Damen 21: 1. Simone Mühr (58,78), 2. Barbara Dondl (1:01,71), 3. Sandra Kolumber (1:11,03), 4. Stephanie Wagner (1:12,86);

Damen, Gäste: 1. Stephanie Erlacher (1:02,38), 2. Stephanie Wiederer (1:04,82), 3. Bärbel Jellen (1:27,71);

Jugend weiblich: 1. Verena Hlavacek (Vereinsmeisterin) (52,07), 2. Anna Senft (53,56), 3. Tina Schneider (55,83), 4. Daniela Bullrich (1:04,89);

Jugend weiblich: Gäste: Susi Riedl (1:07,02);

Herren 51: 1. Wolfgang Färber (1:00,83), 2. Fritz Bullrich (1:03,13);

Herren 41: 1. Hans Dosch (Vereinsmeister) (49,66), 2. Karl Bullrich (57,15), 3. Michael Pleyl (1:00,71);

Herren 31: 1. Andreas Ehlers (49,80), 2. Peter Eichhorn (50,79), 3. Markus Tyroller (51,15), 4. Hans Fischhaber (52,23), 5. Thomas Scheifl (53,98), 6. Jürgen Mayer (54,61), 7. Peter Berger (58,38), 8. Uwe Paul (56,95);

Herren 21: 1. Julian Chucholowski (52,18), 2. Benjamin Wild (53,25), 3.Jakob Dondl (57,48);

Herren, Gäste: 1. Markus Fischer (53,06), 2. Lorenz Much (54,67), 3. Erich Helgert (56,31), 4. Michael Treitz (57,01), 5. Theo Thut (58,55), 6. Rainer Metscher (1:03,88), 7. Harry Wiederer (1:03,99), 8. David Stefek (1.04,48), 9. Hubert Jellen (1:05,23), 10. Stefan Mühr (1:09,36);

Jugend, männlich: 1. Sebastian Färber (Jugendmeister) (53,14), 2. Matthias Kraupe (54,16), 3. Georg Mock (55,80), 4. Maxi Eberl (56,94), 5. Franz Hirth (1:00,81), 6. Florian Kolbl (1:02,78), 7. Georg Frech (1:10,29).

 

 

Ergebnisliste Kombination Langlauf / Riesenslalom des WSVI im Jahr 2004

Quotient

Damen

1.

Vogl Carina

2,13

Vereinsmeisterin

1.

Dondl Barbara

2,13

Vereinsmeisterin

Jugend

1.

Stocker Matthias

2,50

Jugendmeister

2.

Ertl Martin

2,67

Schüler

1.

Pleyl Tobias

2,81

Schülermeister

Herren

1.

Dondl Jakob

2,12

Vereinsmeister

2.

Tyroller Markus

2,21

3.

Chucholowski Julian

2,23

4.

Fischhaber Hans

2,25

Kommentar:

Die Kombination wurde stets nur auf Hundertstelstellen hinter dem Komma

berechnet. Heuer ergab das Resultat einen Gleichstand. Barbara Dondl und

Carina Vogl sind verdiente gemeinsame Vereinsmeisterinnen in der Kombination Langlauf/Riesenslalom. (f.d.R. Hans Dondl, 1. Vorstand)

 

Berechnung Kombination WSVI / RSL-LL

Vereinsmeisterschaft WSVI 2004 Komb.

 

 

Name

Qotient LL

Qotient RSL

Q1+Q2

Ges.Qu.

Zeit RSL

Zeit LL

LLBestz.

RSLBestz.

Herren

 

Dondl Jakob

1,0000

1,1238

2,12

57,48

2285

2285

51,15

Tyroller Markus

1,2114

1,0000

2,21

51,15

2768

2285

51,15

Fischhaber Hans

1,2359

1,0211

2,26

52,23

2824

2285

51,15

Stocker Matthias

1,4884

1,0176

2,51

52,05

3401

2285

51,15

Ertl Martin

1,5786

1,0940

2,67

55,96

3607

2285

51,15

Pleyl Tobias

1,5370

1,2796

2,82

65,45

3512

2285

51,15

Chucholowski Julian

1,2184

1,0201

2,24

52,18

2784

2285

51,15

Damen

Vogl Carina

1,13

1,00

2,13

54,71

2711

2397

54,71

Dondl Barbara

1,00

1,13

2,13

61,71

2397

2397

54,71

Erklärung:

LL-Zeit dividiert durch Zeit des besten Kombi-LL = Quotient 1 (LL)

Quotient 1 (LL)

RSL-Zeit dividiert durch besten Kombi-RSL-Fahrer = Quotient 2 (RSL)